Sessionangebote D. Fölsch und D. Einödter

Bald ist es so weit, noch 3 Tage bis zum CARECAMP 2014!
Hier noch zwei interessante Sessionangebote.

fölschMag. Doris Fölsch, DGKS, Philosophin und Ethikberaterin im Gesundheitswesen.

Sessiontitel: Ethik in Medizin und Pflege – Verantwortung und Möglichkeiten von Organisationen und Politik.

Bei ethischen Überlegungen mit Pflegekräften stoßen wir, in der gemeinsamen Reflexion, immer wieder auf das Thema Strukturen und Organisation. Wir machen uns darüber Gedanken wie wir selber handeln und Herausforderungen in einzelnen Fällen begegnen können aber: Wie können Organisationen Rahmenbedingungen bzw. eine Kultur schaffen, in denen ethisch angemessene Entscheidungen getroffen werden und ethisches Handeln gewährleistet wird? Wie können uns Organisationen bei ethischen Entscheidungen und Handeln Unterstützung bieten? Welchen Beitrag könnte die Politik – als Vertreter der Bürgerinnen und Bürger – hilfreich leisten?
In der Session möchte ich Möglichkeiten innerhalb Organisationen aufzeigen, wie aber auch gemeinsam mit den Teilnehmenden Ideen entwickeln. Was wäre in Ihren Organisationen möglich/hilfreich? Was gibt es schon an Strukturen? Wäre ein Ethikrat in Salzburg hilfreich – und wenn ja wie könnte man diesen gestalten?

Einödter Doris, DGKS, MSc (Pall.Care), Teamleitung Mobiles Palliativteam bei Caritas Salzburg

Sessiontitel: Mobile Palliativ- und Hospizteams Caritasverband Salzburg: Strukturinformation: Wie arbeiten diese Teams.

Die Session soll einen Überblick über die Struktur, das Angebot und die Arbeitsweise der mobilen Palliativ- und Hospizteams der Caritas im Land Salzburg geben. Anschließend soll viel Zeit zum Stellen von Fragen und für Meinungsaustausch bleiben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.