Session von Petra Rösler

Hier die nächste Sessionvorstellung. Es geht um das Thema, ob es für Menschen mit Vergessen passende Informationen zu ihrer Erkrankung gibt und wie diese gestaltet sein könnten / sollten.

Die Sessionleiterin ist Mag. Petra Rösler. Sie ist Bildungsmanagerin am Kardinal König Haus in Wien und beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit Fortbildungen zu Demenz und palliativer Geriatrie.

Außerdem koordiniert sie das Netzwerk „Gut leben im 13. inklusive Demenz“ in Wien Hietzing. Das Kardinal König Haus engagiert sich, um den Austausch und die Kooperation zwischen den verschiedenen demenzfreundlichen Kommunen in Österreich zu fördern.

Sessiontitel:
Ein Ratgeber für …. – Haben wir passende Informationen für Menschen rund um eine Demenzdiagnose?

Aus Forschung und Praxis wissen wir, dass die reichlich vorhandene Ratgeberliteratur zu Demenz sich primär an Angehörige wendet. Ausgehend von Erfahrungen und Prinzipien anderer Selbsthilfe- und –vertretungsbewegungen wollen wir überlegen, wie diese Lücke geschlossen werden kann und soll.

Dazu laden wir ganz besonders Menschen mit Vergessen ein, ihre Perspektive und ihre Bedürfnisse einzubringen – vorab über Vertreter/innen oder direkt in der Session.

Kommentare sind geschlossen.