Was ist eine Session?

Die Sessions der Teilnehmerinnen sind das Herzstück eines Barcamps  und damit auch des carecamp demenz.

Jede TeilnehmerIn kann bei der Anmeldung ein Angebot für eine Session abgeben. Alle Sessionangebvote und Sessionanbieter werden zu Beginn des carecamp demenz vorgestellt. Danach werden die angebotenen Sessions abgestimmt. Jene Sessions mit den meisten Stimmen und damit dem größten Interesse werden durchgeführt.

Insgesamt können am carecamp demenz maximal 12 Sessions durchgeführt werden.

Wie läuft eine Session ab?

Eine Session dauert maximal 60 Minuten und soll aus einem etwa 15 bis 20 minütigem Input/ Kurzreferat bestehen, danach moderiert die SessionanbieterIn die Diskussion zum Thema. Das Inputreferat ist nicht verpflichtend, es kann auch gleich losdiskutiert werden. Im Mittelpunkt der Session steht der Austausch.

Als Sessionthema taugt alles, was Sie gerade beschäftigt zum Thema Demenz und worüber sie mit anderen Menschen reden wollen.

Sie können ein Fachthema vorstellen und diskutieren lassen, Sie können ein Projekt vorstellen und dann diskutieren, Sie können uns die Vielfalt der Angebote für Menschen mit Demenz zeigen (etwa eine Musiktherapiestunde mit den Teilnehmern abhalten oder uns als Clowns zum Lachen bringen). Die Themenwahl steht Ihnen frei! Das Publikum, die Teilnehmerinnen entscheiden mit ihrer Abstimmung was sie hören und erleben wollen.