Tag Archiv für Barcamp

LAZARUS und das CARECAMP

Wir bedanken uns herzlich bei Erich Hofer und seinem LAZARUS PflegeNetzWerk AustroCare für die Medienpartnerschaft. LAZARUS trägt uns regelmäßig via Newsletter in die deutschsprachige Pflegeszene und an pflegende Angehörige heran. DANKE dafür.

Hier die Kurzvorstellung unseres Medienpartners und warum er das CARECAMP unterstützt. Wir haben nachgefragt.

Warum unterstützt LAZARUS PflegeNetzWerk >AustroCare< das CARECAMP?

In der 20-jährigen Bildungsarbeit des LAZARUS Fortbildungsinstitutes für Pflegeberufe haben wir stets neue Wege beschritten, um einer zeitgemäßen Erwachsenenbildung im Geiste des „lebensbegleitenden Lernens“ den Weg zu bereiten. Das CARECAMP ist ein weiterer, Erfolg versprechender Ansatz, aus den Routinen bisheriger Bildungsarbeit – insbes. klassische Fachkongresse, Seminare u.dgl. – heraus zu treten und zeitgemäße, autopoietische (selbstreferenzielle) Kommunikations- und Lehr-/Lernformen in der Erwachsenenbildung zuzulassen. Der große deutsche Soziologe Niklas Luhmann (1927-1998) beschreibt dies so: „Autopoietische Systeme können ihre Strukturen nicht als Fertigprodukte aus ihrer Umwelt beziehen. Sie müssen sie durch ihre eigenen Operationen aufbauen…“.

Und wie beschreibt sich LAZARUS PflegeNetzWerk >AustroCare< selbst?

Online seit 1998, macht diese Internet-Plattform professionelle Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege in Österreich und darüber hinaus im gesamten deutschen Sprachraum Tag für Tag – getreu dem Motto des Weltbundes ICN – ein Stück mehr „sichtbar“. Die unabhängige und neutrale Plattform unterstützt die Pflegenden – kostenfrei, innovativ und partnerschaftlich – dabei, ihren kompetenten und fordernden Dienst am Nächsten professionell zu bewältigen sowie die weitere Professionalisierung der Pflege voran zu bringen. Neben hilfreichen Services (Jobbörse, Bildungsanzeiger) trägt v.a. die wöchentlich aktuelle Online-Pflegezeitschrift LAZARUS (27. Jahrgang, 8. Online-Jahrgang 2012) zu diesen Zielen bei. Im Jahr 2011 haben mehr als 160.000 Online-Besucher/innen diese Pflege-Plattform zur meistfrequentierten ihrer Art im deutschen Sprachraum aufgewertet.
Der größten zukünftigen Herausforderung der professionellen Pflege – dem „Kompetenztransfer“ (Beratung, Schulung) hin zu den pflegenden Angehörigen als dem „größten Pflegedienst der Nation“ – stellt sich LAZARUS unterstützend durch ein weltweit innovatives Doppel-Portal: Die Homecare-Plattform PFLEGE DAHEIM® ging am „Int. Tag der Krankenpflege 2011“ online und unterstützt seither mit wachsendem Erfolg diesen zukunftsweisenden Brückenbau zwischen Healthcare Professionals und Non-Professionals. Alle Services sind kostenfrei, es gibt keine Zugangsbeschränkung und erfordert auch keine Mitgliedschaft und kein Abonnement.

SeneCura und das Carecamp

Wer sind die Organisationen und Menschen, die das geplante CARECAMP finanziell unterstützen? Und was motiviert sie die Idee des CARECAMPS zu fördern?

Wir haben alle unsere Sponsoren gebeten ihr Unternehmen vorzustellen und uns mitzuteilen, warum ihnen das CARECAMP ein Anliegen ist und sie es unterstützen.

Den Anfang machen wir mit unserem Premiumsponsor SeneCura.

Wir haben gefragt: Warum unterstützt SeneCura das CARECAMP?
Hier das Statement von SeneCura Geschäftsführer Dr. Remo Schneider:

„Als Innovationsführer im Bereich Pflege ist es SeneCura ein großes Anliegen, außergewöhnliche Ideen zu unterstützen: Das CARECAMP als eine Art partizipativer Ideenpool passt da wunderbar hinein. Wir sind schon sehr gespannt auf die zukunftsweisenden Ergebnisse, die durch den lebhaften Austausch entstehen werden.“

Und wie beschreibt sich SeneCura selbst?

Die SeneCura Gruppe betreibt über 70 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen in Österreich und der Schweiz und zählt in beiden Ländern zu den Markt- und Innovationsführern. Mit insgesamt über 3.300 MitarbeiterInnen bietet die Gruppe rd. 3.000 betreute Einheiten in über 50 Pflegezentren und Betreuten Wohnanlagen in Österreich und 21 Seniorenresidenzen (davon neun in Umsetzung) mit insgesamt rd. 2.250 betreuten Einheiten in der Schweiz.
SeneCura gilt als Vorreiter bei alternativen Pflegeangeboten und Wohnformen im Alter: Neben höchsten Pflegestandards in allen Häusern bietet SeneCura richtungsweisende Demenzstationen, Intensiv- und Wachkomapflege, postoperative Remobilisation, 24 Stunden-Betreuung und Hospizbegleitung. Ergänzt wird das Spektrum mit Generationenhäusern, Seniorenvillen und Apartments für Betreutes Wohnen.

Als meistausgezeichneter Pflegeheimbetreiber kann sich SeneCura über zahlreiche Preise freuen: Sozialmarie 2012, Bester Arbeitgeber 2011, Top Ten beim European Business Award 2011, vierfach ausgezeichnet beim Teleios 2011, Familien- und Frauenfreundlichstes Non-Profit-Unternehmen Österreichs und viele mehr. Das Sozialzentrum Grafenwörth wurde 2010 als erste Validationseinrichtung Europas für herausragende Demenzbetreuung zertifiziert.

Lustige und sinnige Sprüche gesucht!

Auf Barcamps gibts üblicherweise T-Shirts zu kaufen. Müsste nicht sein, kommen aber oft gut an. Also überlegen wir, ob wir T-Shirts produzieren lassen mit lustigen und sinnigen Sprüchen zum Thema Care und Pflege. Nur woher die Ideen nehmen??

Vielleicht von der noch kleinen, aber feinen Community??

Was sagt Ihr mal grundsätzlich zu Pflege-T-Shirts??
und habt Ihr Ideen für Sprüche?
Her damit! Wir sammeln!

Sponsoringanfragen heute entsendet

Wie angekündigt versuchen wir zu erreichen, daß das CARECAMP 2013 weitgehen kostenfrei sein wird für alle TeilnehmerInnen, damit KrankenpflegeschülerInnen, StudentInnen, Pflegende Angehörige genauso daran teilnehmen können wie AbteilungsleiterInnen oder GeschäftsführerInnen.

Heute gingen die ersten Sponsoranfragen raus. Dieser war folgende Sponsoring-Unterlage CARECAMP 2013 beigelegt.

Also, halten Sie uns die Daumen. Je mehr Sponsoren wir finden umso günstiger wird das CARECAMP für die TeilnehmerInnen.

TeilnehmerInnen halten Sessions!

Das geplante CARECAMP ist eine neue innovative Veranstaltungsart, genannt Barcamp. Mehr über Barcamps hier.

Typisch für ein Barcamp ist, daß es keine Vortragenden auf der einen Seite und ZuhörerInnen auf der anderen Seite gibt. Es gibt ausschließlich TeilnehmerInnen und jede TeilnehmerIn kann einen Input (Session) anmelden und einbringen. Es sind die TeilnehmerInnen, die ein Barcamp gestalten.

Daher lautet eine der Barcamp-Regeln auch (Originalzitat): If this is your first time at BarCamp, you HAVE to present. Okay, Sie MÜSSEN nicht präsentieren, aber es wäre großartig! Schauen Sie sich mal um, vielleicht finden Sie jemanden mit dem Sie eine Session leiten möchte. Wir helfen gerne bei der Themenfindung!
Und wenn eine eigene Session auf keinen Fall möglich ist. Dann würden wir uns freuen auf eine rege Beteiligung in den Diskussionen.

Ohne TeilnehmerInnen und Sessions also kein Carecamp :-)
Wir freuen uns auf Eure/ Ihre Ideen für Sessions!!

Was ist ein Barcamp?

Barcamp? Was soll das sein? Ist das etwas für mich? Was passiert dort? Welchen Nutzen habe ich von einem Barcamp? Warum soll ich auf ein Barcamp gehen?

Stellen auch Sie sich diese oder ähnliche Fragen?

In den nächsten Wochen und Monaten hoffe ich Ihnen näher bringen zu können, warum es sich für Sie lohnt auf das CARECAMP, das erste Barcamp zum Thema „Care“,
zu kommen 

In diesem einfachen youtube-Video erklärt ein Barcamp-Erfahrener warum es sich lohnt auf ein Barcamp zu gehen und was einen dort erwartet.

Es geht loooos…..

Endlich ist es so weit. Wir machen die nächsten Schritte in der Organisation des ersten deutschsprachigen Barcamps zum Thema Pflege, das CARECAMP 2013.

Das CARECAMP findet statt am 8. und 9. März 2013 in Salzburg, Heffterhof, Maria Cebotari-Straße 1-7.

Wir starten am 8.3.2013 am früheren Nachmittag und beenden das CARECAMP am Samstag 9.3. am früheren Abend (die detailierte Zeitplanung geben wir im Herbst 2012 bekannt). Mehr über die Anmeldung zum CARECAMP erfahren Sie hier

Der Veranstaltungsort Heffterhof garantiert uns eine barrierefreie Veranstaltung. Das Hotel ist im öffentlichen Bereich zu 100% barrierefrei und verfügt auch über eine große Anzahl barrierefreier Zimmer.
Der Heffterhof ist mit Auto und öffentlichen Verkehrmitteln erreichbar. Vor dem Haus stehen ausreichend kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Näheres Infos zum Heffterhof hier

Mit dieser Woche wurde endlich der Blog freigeschalten. Im Moment finden Sie hier in der oberen Leiste vor allem alle allgemeinen Informationen zum Thema Barcamp und spezeill zum CARECAMP. Wir werden hier nun laufend über unsere Vorbereitungen berichten und Sie teilhaben lassen an unseren Fragestellungen. Wir werden sicher hie und da Hilfe brauchen oder Ideen und würden uns über Mitdenkende und Helfende sehr freuen.

„You do talk about Barcamp“. So lautet eine der Barcamp-Regeln.
Wir würden uns daher freuen, wenn SIE uns hinaus tragen würden in die Welt. Erzählen Sie potentiell Interessierten von dem geplanten CARECAMP und vernetzen Sie uns!
Auf Twitter sind wir schon zu finden. Also bitte folgen und weitersagen ;-)
Heute eröffne ich außerdem eine Facebook-Seite.

Und ganz wichtig:
Reservieren Sie schon mal den 8. und 9. März 2013 in Ihrem Kalender.

Wir freuen uns über regen Austausch, über Diskussion und darauf Sie alle am CARECAMP im März 2013 in Salzburg zu sehen.