Tag Archiv für Rosemarie Bleil

Session von Rosemarie Bleil

Die nächste Sessionvorstellung kommt von einer Frau, die dem Carecamp schon seit Jahren verbunden ist und die das carecamp demenz auch als Sponsorin unterstützt.

Sessionleiterin ist die Sozialmanagerin, Gerontotherapeutin und Klangpädagogin Rosemarie Bleil aus Bayern.

Sessiontitel:
Klangschalen in Pflege, Demenz und Palliativbegleitung

Klangschalen sind mehr als eine anerkannte Entspannungsmethode. Immer mehr Altenheime, Tagespflegen und ambulante Dienste setzen diese wertvolle Methode bei den Senioren ein. Ob in der Prophylaxe, für die Körperwahrnehmung und Sinnesförderung, ob als Gruppenangebote oder in der Einzelbegleitung bei Demenz, bis hin zu vielen Ritualen. Auch Angehörige können in diese Arbeit eingebunden werden beziehungsweise können Angebote für Angehörige (etwa zur Entspannung) entwickelt werden.

Fachzeitschriften berichten über diese Methode, die mittlerweile ein Studiengang geworden ist. Ich freue mich beim carecamp demenz meine Arbeit mit den Klangschalen vorstellen und diskutieren zu dürfen.

 

 

Rosemarie Bleil unterstützt das carecamp demenz 2017

Wir freuen uns sehr, dass die Sozialmanagerin, Gerontotherapeutin und Klangpädagogin Rosemarie Bleil persönlich und mit dem Verein IKIP e.V. (Institut für kreative und innovative Pflege) erneut das carecamp demenz mit einem finanziellen Beitrag unterstützen wird.

Rosemarie Bleil gehört zu den treuesten UnterstützerInnen des Carecamps. Daher: Herzlichen Dank Rosemarie!

Warum Rosemarie Bleil das carecamp demenz 2017 unterstützt:


Ich war jetzt schon mehrere Male beim Carecamp und es ist einfach eine super Sache. Ich schätze das Lernen voneinander und den Austausch mit Menschen, die am gleichen Thema arbeiten.

Rosemarie Bleil über sich selbst:

Ich setze mit Begeisterung therapeutisch Klangschalen in meiner Arbeit ein, bei Menschen mit Demenz, in der Altenpflege und in der Palliativbegleitung. Ich halte sie für eine sehr wertvolle Methode und erlebe große Erfolge in Seniorenheimen, die damit arbeiten und in denen ich Personal ausgebildet habe. Kennzahlen aus der Praxis beweisen, dass der Einsatz von Klangschalen nichts mit Esoterik zu tun hat. Mittlerweile gibt’s es auch einen Studiengang an der Steinbeis Universität zum Bachelor of Science der Klangresonanzmethode.

Roesemarie Bleil wird am carecamp demenz auch mit einer Session vertreten sein!

Sessionangebote Rosemarie Bleil

Und weiter geht’s mit den nächsten beiden Angeboten für Sessions.

Rosemarie Bleil – Sozialmanagement, ex. AP, Gerontotherapeutin, Klangpädagogin in Pflege, Demenz und Palliativbegleitung

rosi neuSessiontitel 1: Klangschalen bei Demenz und in der Palliativbegleitung. Nonverbale Kommunikation wertschätzend und nach SMEI Konzept“.

Das SMEI Konzept ( Sensomotorische erlebniszentrierte Interaktion ) von Dr. Udo Baer „Stiftung Würde“ und „Institut für Gerontopsychiatrie aus Neukirchen Vlyn“ beschreibt treffend, was bei Demenz und Pflege anspricht und der Titel „Das Herz wird nicht dement“ bestätigt die Arbeit der Sinne.

Interaktion mit Klangschalen, spüren der sanften Schwingung und dadurch sich wieder Wahrnehmen, basale Stimulation und ein qualitativ hochwertiges Zusatzangebot in Pflege und Betreuung mit Klangschalen, am Körper, um den Körper, Einzel- und Gruppenangebot lassen den Pflegealttag für Bewohner und Mitarbeiter eine Zeit der Ruhe und Wertschätzung Kommunikation ohne viel Worte. Die Praxis beweist, dass mit dieser wertvollen Arbeit sogar Medikamente reduziert werden können.

Sessiontitel 2: Sozialprojekte in der Pflege und bei Demenz mit Handwerk, KUnst, Kultur und Vereinen.

An Hand der Vereinsliste einer Gemeinde, Kommune können sehr schnell kreative und innovative soziale Projekte durchgeführt werden. Es kostet einige Anrufe, ein Kennenlernen und kreative Ideen. Einige Beispiele aus der Praxis werden gezeigt.
So können z.B. alte Feuerwehrmänner im Ruhestand die Feuerwehrler mit Demenz abholen und an die Hand nehmen. In der Zeit der Gemeinsamkeit entsteht für die dementen Menschen ein Stück Würde, ein Stück Wirksamkeit und sie sind im sozialem Umfeld wieder eingebracht, das bildet neue Synapsen im Gehirn und ist eine Zeit der Freude, laut Biografie.
Der Workshop lädt ein in Gruppen kreative Ideen mit Vereinen, Handwerk, Kunst und Kultur aus Salzburg auszuarbeiten.